Kathedrale und Knochenkirche

Mit dem Bus ging es nach Évora. Auf dem Stadtplatz suchten wir einen Geocache. Wir schauten einen römischen Tempel an. Dann gingen wir in die Sé. Man konnte auf das Kirchendach. Dort hatte es eine Sonnenuhr. Schön war der Kreuzgang der Kathedrale. Bei der Knochenkirche waren die Wände voller Knochen. Die Kochen mieften.

Das coole alte Tram

Vom Campingplatz ging es in die Stadt. Dort schlenderten wir durch die Gassen. Beim Lift musste man lange anstehen, deshalb gingen wir in eine Kirche. Wir zündeten Kerzen an. Mit dem alten Tram ging es um scharfe Kurven auf und ab. Am nächsten Tag ging es zum Turm. Der Turm brauchten sie um die Stadt […]

Die Kathedrale im Meer

Am Nachmittag wollten wir an den Strand. Am Ende war es nur ein Hafen. Wir fuhren mit dem Boot durch die Kathderale und bei vielen anderen Felsen vorbei. Unser alter, erfahrener Kapitän erklärte uns die Felsen. Wir fanden alle die Fahrt toll. Bis auf Mama, der gefielen die Wellen und das schaukeln nicht.

Der sandige Nationalpark

Am Nachmittag spazierten wir in den Nationalpark. Dort sahen wir Vögel. Der erste Vogel war ein Storch. Die Störche halten hier, weil sie die Krebse fressen können. Die alte Mühle funktioniert mit Ebbe und Flut. Bei der Vogelbeobachtungstation sahen wir Schildkröten und Enten. Nachher konnten wir in einer Tierpflegestation Skelette von Vögeln anschauen. Leider fanden […]