Soeby Camping

Heute sind wir mit der Fähre von Fynshav nach Soby auf der Insel Aerö übergesetzt. Kaum kamen wir auf dem kleinen Csmpingplatz an, hat uns Anne in Empfang genommen. Schnell hat sie uns auf den Platz herumgeführt und uns in ihren Garten eingeweiht. Wie bei der Reservation versprochen, könnten wir uns auf einem gemütlichen Platz vorne am Zugang zum Meer einrichten. Der Platz ist jedoch so klein, dass es kaum eine Rolle spielt, wo man sein Zelt aufschlägt.
Vom Platz aus gelangt man in wenigen Schritten an das Meer. Der Strand ist jedoch steinig, so dass wir über den Steg froh sind, um ins Wasser zu gelangen. Die See war wunderbar frisch und hat unsere Lebensgeister geweckt.